Bild: Anikka Bauer

Prof. i.V. Sebastian Thaut

Kontakt

work +49(0)615116-22035

Work L3/01 254

Kontaktdaten als vCard exportieren (.vcf)

Sebastian Thaut, 1977 in Zwickau geboren, studierte Architektur an der Westsächsischen Hochschule Zwickau. Von 2001-2002 arbeitete er bei Gigon Guyer Architekten in Zürich und besuchte als Gasthörer Vorlesungen und Seminare an der ETH Zürich. Er schloss das Studium 2003 mit Diplom und Auszeichnung ab. 2004 gründete er sein eigenes Archi¬tekturbüro. Im Jahre 2005 erfolgte, aufgrund eines gewonnenen Wettbewerbes, die Gründung von Atelier ST, gemeinsam mit Silvia Schellenberg-Thaut.

Aufgrund der hohen Qualität der Bauten und Projekte wurde Sebastian Thaut 2007 in den BDA berufen. Er war von 2010 bis 2018 Sprecher der BDA Regionalgruppe Leipzig. Von 2012 bis 2018 gehörte er dem Präsidium des BDA Landesvorstands Sachsen an. 2014 wurde er in den Arbeitskreis junger Architektinnen und Architekten - AKJAA berufen.

Von 2015-16 übernahm Sebastian Thaut einen Lehrauftrag an der TU Dortmund am Lehrstuhl Baukonstruktion von Prof. Ansgar Schulz & Prof. Benedikt Schulz.

Gemeinsam mit Silvia Schellenberg-Thaut leitet er seit April 2019 den Lehrstuhl EiK als Vertretungsprofessor an der TU Darmstadt.

Sebastian Thaut ist regelmäßig als Preisrichter bei Wettbewerbsverfahren tätig und hält Vorträge an verschiedenen Institutionen und Hochschulen im In- und Ausland. Sachtexte und Fachbeiträge von ihm sind in Fachpresse und Büchern publiziert.

Sebastian Thaut lebt in Leipzig, ist verheiratet und hat einen Sohn.

Atelier ST wird seit 2005 von Silvia Schellenberg-Thaut und Sebastian Thaut gemeinsam geführt. Mit einem kleinen feinen Team werden anspruchsvolle Projekte unterschiedlicher Größenordnungen bearbeitet. Die Schwerpunkte liegen auf Kunst- und Kulturbauten sowie besonderen Wohnbauten.

Ihre Arbeiten sind geprägt vom Spiel mit Sehgewohnheiten. Das vermeintlich Vertraute und Bekannte übersetzen sie jeweils in eine eigenständige, zeitgenössische Architektur.

Das Werk von Atelier ST ist international und national publiziert und ausgestellt.

www.atelier-st.de