Studienprojekte SoSe 21

Eine Zusammenstellung der 'best of' aus den Veranstaltungen des Sommersemesters 2021. Die ausführlichen Dokumentationen sind am Fachgebiet erhältlich.

Das Gut Kerkow befindet sich in dem landschaftlich wunderschönen Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin in der Uckermark. Mit der Intention, den Hof autark und im Einklang mit der Natur zu bewirtschaften wird er heute von einer Gemeinschaft aus Landwirten, Unternehmern und Bio-Liebhabern geführt. Derzeitiger Hauptschwerpunkt liegt in der naturnahen ökologischen Bewirtschaftung. Bereits heute schlagen kulturelle Veranstaltungen und ein Biohofladen eine Brücke zwischen Stadt und Land. Dieser Faden sollte aufgenommen und der bestehende Landwirtschaftsbetrieb inhaltlich und architektonisch zu einem ganzheitlichen ökologischen Hof mit differenzierten Angeboten erweitert und mittels Transformation zu einem kohärentem Ganzen geführt werden. Einen Initialzünder bildet dabei die Erweiterung der ehemaligen Werkstatt zu einem mulitfunktionalen Gebäude für Gastronomie, Kulturveranstaltungen sowie als Co-Working-Space.

folgt.

In diesem Semester steht die Bauaufgabe eines Musikraumes mit Fremdenzimmern im Fokus des Entwurfs- und Konstruktionskurses ENKO II. Als Ort und Rahmen wurde dafür das Hofgut Oberfeld in Darmstadt gewählt. Es geht um das Eingliedern eines Neubaus in die bestehende bauliche Anlage, verbunden mit einer intensiven Auseinandersetzung des umgebenden ländlich geprägten Kontextes.

Im Rahmen des Seminars „Landtypen“ wurden unterschiedliche regionale Haustypen sowie Unterschiede und Besonderheiten regionaler Bauweisen untersucht. Neben der Auseinandersetzung mit den Ursprüngen solcher Bauweisen, wurde sich vor allem mit deren zeitgenössischer Interpretation beschäftigt.