Studienprojekte WiSe 19/20

Studienprojekte WiSe 19/20

Eine Zusammenstellung der 'best of' aus den Veranstaltungen des Wintersemesters 2019/2020. Die ausführlichen Dokumentationen sind am Fachgebiet erhältlich und hier als Preview zu sehen.

In einer immer schnelleren und lauteren Welt sehnen sich Menschen nach Ruhe, Rückzug und Entschleu- nigung. Die unberührten Landschaften Brandenburgs bieten als Katalysator die Basis für diese Sehnsucht nach Stille und Kontemplation. In mitten der märkischen Heidelandschaft, auf einem stillgelegten, abgelegenen, ehem. Militärflughafen, ca. 50km südlich von Berlin, ist ein Refugium als ein moderner Rückzugsort zu entwerfen. Die Natur hat sich nach 30 Jahren Mauerfall ihr Terrain zurückerobert. In dieser stillen Abgeschie- denheit ist das Refugium als eine klosterähnliche Eremitage des 21. Jahrhunderts zu konzipieren. Neben Einzelunterkünften für den zeitgen. Eremiten, sind verschiedene Gemeinschafts-, Regenerations- und Kontemplationsräume wie Bibliothek, Teehaus und Meditationsorte zu arrangieren. Besonderes Augenmerk liegt auf der Einbeziehung und Inszenierung der Natur, so dass die Architektur zu einem einzigartigen Erlebnis des Ortes führt.

Basierend auf den Entwurfssansätzen ist die konkrete Gestaltung eines meditativen Ortes anhand eines materialgetreuen Modells aufzuzeigen. Hierbei spielen insbesondere Oberflächen, Fügung der Materialien, Raumstimmung und Lichtführung eine Rolle.

Anhand eines Toilettenhauses werden innerhalb von drei Übungseinheiten, in Verbindung mit einer abgestimmten Vorlesungsreihe, die wesentlichen Elemente des konstruktiven Entwerfens vermittelt.Es werden gestalterische, technische und konstruktive Grundkenntnisse vermittelt. Das Erlernen primärer, konstruktiver und architektonischer Elemente wie Gründung, Tragwerk, Dach, Öffnungen und Treppe führt zu einer ersten inhaltlichen Annäherung an die Belange der Baukonstruktion und Gestaltung. Ziel ist es sich mit den Zeichenutensilien rund um den Bleistift vertraut zu machen sowie die Grund- kenntnisse im techn. Zeichnen, Strichführung und Schriftbild zu entwickeln. Die jeweiligen Inhalte und Darstellungen sind in einem ansprechenden, geordnetem Layout zu vereinen und zu präsentieren.In der abschließenden Blockwoche ist, auf Grundlage der vorangegangenen Übungen und Vorlesungen, ein eigener Entwurf für ein neues Toilettenhaus konstruktiv und konzeptionell zu entwickeln.

Schon vor Jahrtausenden haben sich Menschen bewusst aus ihrem Alltag und der Gesellschaft zurückgezogen. Zum Teil zeitlich begrenzt, zum Teil auf Lebenszeit. Neben dem Leben im Kloster innerhalb einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten, ist der Rückzug als Einzelperson die radikalste Form. Diese Eremiten zogen sich in abgelegene Naturräume in die sogenannte Einsiedelei zurück. Zu finden sind solche Lebensformen in allen Kultur- und Religionskreisen, wie z.B. bei den Wüstenvätern, Waldbrüdern oder beim Orden der Karthäuser.Wir wollen der Architektur des Rückzugs und der Kontemplation in ihren verschiedenen inhaltlichen und gestalterischen Formen nachgehen und dabei deren Bedeutung analysieren.