Studienprojekte WiSe 20/21

Studienprojekte WiSe 20/21

Eine Zusammenstellung der 'best of' aus den Veranstaltungen des Wintersemesters 2020/2021. Die ausführlichen Dokumentationen sind am Fachgebiet erhältlich und hier als Preview zu sehen.

Im historischen Zentrum der südhessischen Kleinstadt Bensheim, an der Bergstraße, soll das frühere „Haus am Markt“ in Form eines Neubaus wieder errichtet werden. Dem Gebäude, an exponierter Stelle des zentralen Marktplatzes gelegen, wird da- bei eine hohe öffentliche Bedeutung und Wahrnehmung zu teil.

So soll der Neubau als Impulsgeber einerseits dem Marktplatz zu neuer Strahlkraft verhelfen, gleichzeitig sich als sensibler Stadtbaustein in die historischen Strukturen der Altstadtbebauung einfügen. Mit dem Entwurf sollen insbesondere Antworten gefunden werden für zeitgenössisches Bauen im Umgang mit historischer Bestandsbebauung.

folgt.

Anhand eines Wartehäuschen werden innerhalb von drei Übungseinheiten, in Verbindung mit einer abgestimmten Vorlesungsreihe, die wesentlichen Elemente des konstruktiven Entwerfens vermittelt. Es werden gestalterische, technische und konstruktive Grundkenntnisse vermittelt. Das Erlernen primärer, konstruktiver und architektonischer Elemente wie Gründung, Tragwerk, Dach, Öffnungen und Treppe führt zu einer ersten inhaltlichen Annäherung an die Belange der Baukonstruktion und Gestaltung. Ziel ist es sich mit den Zeichenutensilien rund um den Bleistift vertraut zu machen sowie die Grund- kenntnisse im techn. Zeichnen, Strichführung und Schriftbild zu entwickeln. Die jeweiligen Inhalte und Darstellungen sind in einem ansprechenden, geordnetem Layout zu vereinen und zu präsentieren. In der abschließenden Blockwoche ist, auf Grundlage der vorangegangenen Übungen und Vorlesungen, ein eigener Entwurf für ein neues Wartehäuschen entlang der Lichtwiesenbahn konstruktiv und konzeptionell zu entwickeln.

Die intensive Auseinandersetzung mit dem Material Naturstein soll das Bewusstsein schärfen für die sinnlichen Qualitäten des Materials. Es soll der materialgerechte oder experimentelle Umgang mit Naturstein nachempfunden werden und wie mit deren Hilfe die Schönheit des Materials an Beispiel einer Kapelle inszeniert wird.